Genealogie der Siebenbürger Sachsen, eine lebende Datenbank

Regelmäßig berichtet die Siebenbürgische Zeitung über die Projektseminare unter der Schirmherrschaft des Vereins für Genealogie der Siebenbürger Sachsen e.V. (VGSS). Aus dem Schatz wertvoller Informationen, die von den örtlichen Pfarrern und Predigern in Siebenbürgen über Jahrhunderte hinweg gründlich in die Kirchenbücher der Evangelischen Kirche A.B. in Siebenburgen eingepflegt wurden, entstand in diesem Projekt im Laufe mehrerer Jahre eine umfangreiche elektronische Datenbank https://vgss.de/genealogie-datenbank/.
Ein Team begeisterter Familienforscher entziffert schrittweise in emsiger Kleinarbeit die Einträge aus den Kirchenbüchern und macht sie im Internet allen interessierten Nutzern dieser Plattform zugänglich.
Für viele Menschen ist es von großem Interesse, Informationen über ihre Vorfahren zu erfahren, Verwandtschaftsverhältnisse zu anderen Menschen aufzuklären, die eigene Familiengeschichte im Kontext großer historischer Ereignisse zu erkunden oder die wesentlichen Merkmale der Lebensverhältnisse längst verlassener Heimatgebiete wiederzuentdecken.
Das gilt im Besonderen auch für die Siebenbürger Sachsen und deren Nachkommen, egal wohin auf der Welt sie der Hauch der Geschichte im Verlauf der Zeit verstreut hat.
So kommt es, dass inzwischen sogar weltweit Nachkommen siebenbürgischer Auswanderer für ihre Familienforschungen die gesammelten Informationen dieser Plattform nutzen.

General Hugo Schwab

General Hugo Schwab (1887-1944) – Fotoarchiv Hugo Schwab

Ein aktuelles Beispiel liefert der US-amerikanische Familienforscher Hugo Schwab aus Alpharetta, Georgia, USA, der auf diesem Weg seinen Verwandtschaftsgrad zu dem bekannten siebenbürgisch-sächsischen General Hugo Schwab (1887-1944) aufklären konnte. Dieser war, als hochrangiger Offizier der rumänischen Armee, in den Wirren des Zweiten Weltkriegs am 24. August 1944 in Humuleşti, bei Târgu Neamţ in der Moldau, unter tragischen Umständen ums Leben gekommen. Die Siebenbürgische Zeitung hat in der Folge 14 vom 15. September 2001, Seite 4, über die Enthüllung der Gedenktafel in Humuleşti zu Ehren des Generals berichtet (siehe auch Siebenbürger Zeitung Online vom 8. September 2001, www.siebenbuerger.de/go/436A). Herr Schwab hat seine gesammelten Informationen in einer 16-seitigen Wort- und Bilddokumentation zusammengestellt und an die Siebenbürgische Zeitung geschickt.

Die Dokumentation beschreibt anschaulich den geschichtlichen Hintergrund des beruflichen Werdegangs von General Hugo Schwab anfänglich in der Österreich-Ungarischen Monarchie und danach im Königreich Rumänien. Besonderes Augenmerk wird auf die Kriegshandlungen während des Zweiten Weltkriegs auf der Krim gelegt. Hier spielte General Hugo Schwab eine wesentliche Rolle, bis er auf dem Rückzug vor dem sowjetischen Vormarsch in der Moldau von einer russischen Patrouille gestellt wurde. Der drohenden Verhaftung entzog er sich durch den Freitod.

Eine solche globale Nutzung der Genealogischen Datenbank der Siebenbürger Sachsen wird mit Sicherheit kein Einzelfall bleiben. Die flexiblen Such- und Filterkriterien der Datenbank erlauben vielfältige Auswertungsmöglichkeiten für die Nutzer. Über die hinterlegten Quellenangaben können weitere Verbindungen zu anderen genealogischen Datenbanken, Ortsmonografien usw. nachverfolgt werden, um die Informationen über die Lebenswege von Vorfahren weiter zu vervollständigen.

von Christian Duca

(Dieser Artikel wurde auch in der Siebenbürgischen Zeitung vom 10.07.2023 veröffentlicht.)

image_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − fünf =